Müll im Nationalpark

Neulich war ich im Harz und habe den Brocken bestiegen. Leider gibt es, auch hier im Nationalpark, wo die Leute hinkommen um Natur zu genießen, auch Menschen die respektlos ihren Müll dort lassen. Das verstehe ich nicht und wahrscheinlich wäre es mir vor ein paar Jahren auch noch gar nicht so aufgefallen, aber jetzt. Und ich glaube das genau dies der Wendepunkt für die Leute sein kann, die heute noch ihre Bierdosen in den Wald schmeißen: Bewusstsein dafür, was sie damit anrichten, wie viele Jahre es dauert bis so etwas verrottet und welche Giftstoffe bis dahin in die Umwelt abgegeben werden. Auf dem Rückweg fangen wir (nachdem wir eine halb gefüllte Mülltüte auf dem Wegesrand finden) an den Müll aufzusammeln um ihn im Tal in einer Mülltonne zu entsorgen. Und siehe da: die Menschen finden das nicht komisch, sondern wir fallen positiv auf und werden gelobt… und vielleicht motivieren damit  auch andere darauf zu achten ihren Müll wieder mitzunehmen und nicht im Nationalpark zu lassen. Kleiner Schritt und die Aktion hat ein gutes Gefühl gebracht. 

Einfache Welt #einfachewelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.